Flor de Copan

flor-de-copan

Flor de Copan aus Honduras Zigarrenhauptstadt

Honduranische Zigarren zählen zu den Zigarren mit einer milden Aromenvielfalt und dadurch sehr beliebt. Lange Zeit zählte das mittelamerikanische Agrarland zwischen Pazifik und Karibik  als Zentrum des Bananenanbaus. Die Bananen-Monokultur wird nach und nach abgelöst durch Rückbesinnung auf den Anbau von Tabak und anderen Genussmitteln. Aus einem der besten Tabak-Anbaugebiete Honduras′ kommt die Marke Flor de Copan – Blüte von Copan. Schon die Mayas genossen den hervorragenden Tabak, der in der Gegend mit den fruchtbaren Böden gedeiht.

Komplexität der Flor de Copan Zigarren

Die besondere Aufmachung der Zigarren von Flor de Copan lässt ahnen, dass den Aficionado ein besonderer Genuss erwartet: Das obere Ende der Zigarren ist jeweils mit hauchdünnem Zedernholz umwickelt. Liebevoll gestaltete Bauchbinden, Sampler-Boxen oder hochwertige Alu-Tubos unterstreichen die Hingabe, mit der die Flor de Copan gefertigt werden.

Flor de Copan bietet drei Serien an:

  • Für Freunde leichter Zigarren und Einsteiger ist die Classic-Serie gedacht. Die Einlagen aus heimischen und nicaraguanischen Tabaken werden mit einem Connecticut Shade Deckblatt aus Ecuador gekrönt. Die Aromenvielfalt ist überzeugend: Von cremig, nussig, blumig über Frucht und Schokolade bis zu Röstaromen, Leder und Zedernholz ist die beeindruckende Komposition geprägt.
  • Für die Flor de Copan Linea Puros verwendet Flor de Copan ausschließlich honduranische Tabake aus der Gegen um Santa Rosa de Copan. Aus Saatgut mit Ursprüngen in Kuba wächst der Tabak für diese mittelstarken bis starken Zigarren mit cremiger Struktur und leichter Süße.
  • Die Maduro-Serie kombiniert Tabake aus Honduras und Nicaragua unter einem mexikanischen Deckblatt. Der würzige Genuss ist geprägt von raffinierten Noten aus Schokolade und Anklängen von Nadelgehölzen.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.