Zigarren, die ersten Anfänge…

Stämme der Taino auf Kuba sind wohl die ersten, die Tabakpflanzen bei Ritualen benutzten und COHIBA nannten.
Getrocknet nannten sie das Kraut Tabacco und es wurde in der Pfeife geraucht.

Kolumbus machte danach seine Erfahrung damit und importierte den Tabak nach Spanien und Portugal und drang nach und nach ins übrige Europa vor.

Franzosen und Briten begannen im 16 Jahrhundert mit dem Anbau. Sklaven erledigten in Nord-Amerika, Karibik und Kuba die Arbeit auf den Plantagen, auch in Italien, Malta und den Niederlanden wurde damals Tabak angebaut. In größerem Umfang auch in der Türkei, Marokko sogar in Japan.

England war für die Etablierung als Genussmittel entscheidend.

Was uns jetzt eine Auswahl an guten Zigarren im Humidor beschert

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.